Unser Service für Privatverkäufer

Echte Hingucker: die Bildheizung

Echte Hingucker: die Bildheizung

Sie sind ein neuer Trend: die Bildheizung. Technisch gesehen handelt es sich nicht um eine eigenständige Heizung, sondern eine hochwertige Infrarotheizung. Statt einer einheitlich glatten weißen Oberfläche, zeigt die Bildheizung ein ansprechendes Muster oder Motiv. Der Hersteller druckt es einfach auf die Heizung auf und versiegelt es. So wird die Infrarotheizung zum Raumschmuck.

Das wichtigste ist, daran zu denken, dass auch bei der Bildheizung das Heizen im Mittelpunkt stehen muss. Viele Anbieter von Billigheizungen haben zwar schöne Bilder, aber die Heizungen entsprechend nicht der aktuellen ErP Verordnung (EU) 2015/1188 und dürfen daher kein CE-Zeichen tragen.

Natürlich soll die Bildheizung effizient und sparsam heizen. Leider entscheiden sich viele Kunden oft für eine Heizung die kleiner ist, als von der Raumgröße und der Dämmung erforderlich ist. Sie sparen beim Kauf ein paar Euro und gehen davon aus, dass sie auch später für das Heizen weniger Energie benötigen. Dies ist ein fataler Irrtum. Denn eine zu klein dimensionierte Heizung kann den Raum nicht ausreichend erwärmen. Sie geht in einen Dauerbetrieb und der Raum bleibt trotzdem zu kühlt. Sich für eine größere Bildheizung zu entscheiden hat dagegen keine Nachteile. Im Gegenteil – Sie heizt den Raum schneller auf und schaltet sich sofort ab.

Schritt 1: Zunächst steht eine grundsätzliche Entscheidung über den genauen Typ der Infrarotheizung an.

Schritt 2: Bestimmen Sie die richtige Größe. Die Heizung muss ausreichend Wärmeenergie liefern, um die gewünschte Raumtemperatur zu überschreiten. Das garantiert einen geregelten Betrieb. Für diese Entscheidung sind die Größe des Raumes und die Dämmung des Hauses ausschlaggebend.

Schritt 3: Erst wenn Art und Größe der Wärmewellenheizung feststehen, erfolgt die Auswahl des Motivs. Es macht keinen Sinn nach schönen Bildern, die heizen zu suchen, denn es geht in erster Linie um das Heizen. Da auf Wunsch jedes Motiv auf die Heizung gedruckt werden kann, gibt es keinen Grund sich bei der Auswahl der Bildheizung auf deren Aussehen zu konzentrieren.

Eine Adresse für Bildheizungen finden Sie mit schönen Motiven zum Beispiel bei Haller >>

Autor: Franck Winnig | Quelle: Haller Infrarot | Foto: Haller

Wann haftet der Mieter?

Kratzer, Dellen, Wasserflecken: Parkettböden sehen nach einigen Jahren oft mitgenommen aus – vor allem wenn Tiere oder Kinder im Haushalt leben. Doch ob Mieter dafür aufkommen müssen, hängt von der Art des Schadens und dem Alter des Bodens ab. Wohnen hinterlässt Spuren auf Holzböden oder Laminat. Doch nicht immer müssen Mieter beim Auszug dafür geradestehen. […]

weiterlesen

Küchengarten to go

Wie schön wäre eine grüne Oase in den eigen vier Wänden? Ein smartes Beet für jeden, mitten in der Stadt? „Smart Indoor Garden“ der Firma „Klarstein“ stattet die eigene Küche das ganze Jahr über mit frischen Kräutern und knackigem Gemüse aus. Ob Lollo Bionda, Mini-Kirschtomaten, frischer Thymian oder farbenfrohe Kapuzinerkresse – jetzt hat jeder die […]

weiterlesen

100 Jahre nach Bauhaus

Weltweit gilt das Bauhaus als Symbol für die Vollendung von Kunst und Handwerk sowie eine neue Formen- und Materialsprache in Architektur und Bau. Das 100-jährige Jubiläum, das bundesweit mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert wird, bietet dabei nicht nur Gelegenheit zur Rückschau – vielmehr liefert die Schule Impulse für aktuelle Herausforderungen in Planung und Bau, die maßgeblich […]

weiterlesen

ZDF testet Mähroboter

Der Frühling erwacht, Balkone und Gärten blühen auf. Und in den Gartencentern und Grün-Abteilungen der Baumärkte floriert das Geschäft. „ZDFzeit“ stellt Obi, Dehner & Co. auf den Prüfstand. Rund 18 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für Pflanzen, Gartenmöbel und Co. aus. Für „ZDFzeit“ haben Kleingärtner verschiedene Märkte unter die Lupe genommen – darunter die […]

weiterlesen

Warmes Wasser aus dem Kaminfeuer

Der Heizölpreis ist in den letzten drei Jahren um fast 80 Prozent gestiegen. Eine gute Idee zur Kosteneinsparung ist der Einsatz einer wasserführenden Feuerstätte wie den Kamin. Das Herzstück einer wasserführenden Holzfeuerung besteht aus einem extra dafür ausgelegten Heizgerät mit sogenannter Wassertasche. Sobald das Kaminfeuer brennt, wird in einem integrierten Wärmetauscher das Wasser erhitzt und […]

weiterlesen

Warmes Wasser aus dem Kaminfeuer

Der Heizölpreis ist in den letzten drei Jahren um fast 80 Prozent gestiegen. Eine gute Idee zur Kosteneinsparung ist der Einsatz einer wasserführenden Feuerstätte wie den Kamin. Das Herzstück einer wasserführenden Holzfeuerung besteht aus einem extra dafür ausgelegten Heizgerät mit sogenannter Wassertasche. Sobald das Kaminfeuer brennt, wird in einem integrierten Wärmetauscher das Wasser erhitzt und […]

weiterlesen

Immobilienschenkung

Jedes Jahr werden in Deutschland mehrere Tausend Grundstücke durch Schenkungen übertragen. Die Gründe hierfür sind vielfältig. So kann die Übertragung die Basis für den Hausbau der Kinder sein. Mancher will sich aber auch von der Last der Bewirtschaftung befreien. In anderen Fällen wiederum sollen der künftige Nachlass möglichst gering gehalten oder steuerliche Freibeträge umfassend ausgenutzt […]

weiterlesen

Sonderabschreibung Neubau-Mietwohnungen

Besonders in Ballungsgebieten ist der Wohnungsmarkt angespannt und bezahlbarer Wohnraum lässt sich kaum noch finden. Deshalb will der Gesetzgeber neugebaute Mietwohnungen, die auch für mittlere und untere Einkommensgruppen bezahlbar sind, durch eine Sonderabschreibung fördern. Vorgesehen ist, dass Vermieter im Jahr der Anschaffung oder Herstellung und den drei Folgejahren Sonderabschreibungen in Höhe von jeweils 5% geltend […]

weiterlesen